Behandlungsangebote

Das Fachgebiet Neurologie beschäftigt sich mit der Vorbeugung, Erkennung, Behandlung und Rehabilitation von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems einschließlich Therapieüberwachung und Langzeitbetreuung chronischer Erkrankungen.


Behandlungs-Schwerpunkte

  • Multiple Sklerose
  • Schlaganfall-Vorsorge und -Nachbetreuung
  • Morbus Parkinson und Parkinson-Syndrome
  • Restless legs (unruhige Beine) und Tremor-Erkrankungen (Zittern)
  • Alzheimer Demenz und andere Gedächtnisstörungen
  • Epilepsie und andere Bewustseinsstörungen
  • Rückenschmerzen, Bandscheibenerkrankungen, Schmerzen allgemein
  • Neuropathien (zB nach Gürtelrose, Diabetes mellitus, Nervenkompressionen)
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen
  • Nachbetreuung bei zB Schädel-Hirn-Verletzungen, Meningitis, Enzephalitis, FMSE, Neuroborreliose, Guillain-Barrè-Syndrom
  • Depressionen, Angst, Burn out, Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen wie Migräne, Spannungskopfschmerzen, unspezifische Gesichtsschmerzen, Neuralgien, wie z.B. Trigeminusneuralgie
  • Nervenkompression wie z. B. Karpaltunnel- Syndrom
  • Polyneuropathie




Nach einer neurologischen körperlichen Untersuchung und ggf. apparativen Diagnostik wird in einem ausführlichen Gespräch die ganzheitliche medizinische, möglicherweise auch psychosomatische Sicht der Beschwerden vermittelt. Auch ist es mir ein besonderes Anliegen, Ihnen die Wirkungsweise bzw. mögliche Nebenwirkungen der vorgeschlagenen Therapie zu erläutern.

Ich lege größten Wert auf die kollegiale Zusammenarbeit mit anderen Kollegen. Wir vereinbaren für Sie entsprechend der Dringlichkeit weitere notwendige Abklärungsschritte.

Bei bereits vorhandenen neurologischen Erkrankungen lege ich größten Wert auf ausführliche Informationsgespräche, um meine Patienten über die Entstehung, die Behandlung und die therapeutischen Alternativen sowie über die Prognose und notwendige Verlaufskontrollen aufzuklären.

Nach einer abgeschlossenen Behandlung biete ich die notwendige Hilfe und Unterstützung, wie der erreichte Gesundheitszustand erhalten werden kann.

Ich nehme regelmäßig an  wissenschaftlichen Fortbildungen teil und prüfe stets sorgfältig, welche Chancen und Möglichkeiten sich daraus für meine Patienten ergeben.

Hausbesuche

Manchmal ist es aus vielerlei Gründen (wie zB Bettlägrigkeit) für einen Patienten nicht möglich, eine Ordination für eine fachärztliche Untersuchung aufzusuchen.

Auch bei verschiedenen Krankheitsbildern wie zB Demenz kann im Einzelfall eine Beurteilung der aktuellen Situation in der Häuslichkeit besser beurteilt werden als in einer fremden Umgebung.

Deshalb sind Hausbesuche (Wohnung, Wohn- und Pflegeheim) möglich.

Die Kosten für eine ärztliche Visite werden von den Krankenkassen leider auch nur zu einem Teil übernommen. Sie richten sich u.a. nach dem Anfahrtsweg und der Dauer der Visite.

Für Anfragen kontaktieren Sie mich bitte.

Sehr geehrte Patienten und Patientinnen,

ab sofort ist eine Corona-Schutzimpfung nach
ausführlicher Beratung in unserer Ordination möglich.
Telefonische Voranmeldung notwending.

Terminvereinbarungen unter:
04852 65 673